Die Revolution der Manualtherapie

Viele vegetative Erkrankungen haben eine Ursache: die Bedrängung des Sympathikus, unseres Leistungsnerven. Grund sind meist Wirbelblockierungen an ganz bestimmten Stellen der Wirbelsäule. Diese wirken irritierend auf den Sympathikus und führen dann häufig zu chronischen lokalen Schmerzen und Erkrankungen.

Die Autoren Dr. Dieter Heesch und Andrea Oberhofer stellen in diesem Buch eine leicht zu erlernende , sehr sanfte Methode vor, die nach Vorgaben des Modells der vertebro-vegetativen Kopplung arbeitet. Da der Sympathikus als Generalist im Körper alle Bereiche versorgt, lassen sich durch seine Behandlung unterschiedlichste Beschwerdebilder beeinflussen, wie z.B. Migräne funktionelle Organstörungen (z.B. Reizdarmsyndrom) chronische Schulter-Arm-Schmerzen oder auch das Restless Legt Syndrom, sowie Heilungsstörungen nach Operationen.

Das Buch erscheint ab 10. Dezember im ML-Verlag: Buch vorbestellen

 

 

Das ältere Buch Sympathikustherapie-die Wirbelsäule im Zentrum der Medizin ist weiterhin nur erhältlich über Amazonbestellen

Buchcover Sympathikustherapie

Störungen des vegetativen Nervensystems, speziell des Sympathikus, spielen in der Medizin noch eine untergeordnete Rolle, da es kaum effektive Behandlungsmethoden gibt. Da der Sympathikus die Nervenrezeptoren beeinflusst, kann er Dauerschmerzen verursachen, die Schmerzstärke beeinflussen und ist dafür verantwortlich, dass akute Erkrankungen, statt abzuheilen, in eine chronische Form übergehen.

Dieses Buch stellt eine neue Methode zur Therapie des vegetativen Nervensystems vor. Der Erfolg zeigt sich überraschend schnell, so dass chronische Schmerzpatienten sofort schmerzfrei werden können. Aber auch Krankheiten wie Migräne, trockenes Auge, Herzrhythmusstörungen in Ruhe, Schulter- und Arm-Schmerzen, Karpaltunnelsyndrom, Gelenkschmerzen, Kreuzschmerzen, Wadenkrämpfe, Restless- Legs-Syndrome und Fersenschmerzen lassen sich hiermit sehr erfolgreich behandeln.

Weiterleitung zu Amazon: Hier